Konzertmeister

Yasushi Ideue

Der japanische Geiger begann seinen Violinunterricht im Alter von 3 Jahren in der Suzuki-Schule von Schinji Yamamoto. Im Alter von 15 Jahren wurde er Preisträger eines bedeutenden japanischen Violinwettbewerbs. In Tokio studierte Yasushi Ideue bei Chikashi Tanaka und Gerhard Bosse, dem Konzertmeister des Leipziger Gewandhausorchesters. Nach Abschluss dieses Studiums ging er in die Klasse von Wolfgang Marschner und Rainer Kussmaul an der Freiburger Musikhochschule. Dort absolvierte er sein Konzertexamen „mit Auszeichnung“.

Beim „Internationalen Violinwettbewerb Ludwig Spohr“ wurde Yasushi Ideue mit einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes ausgezeichnet.

Unmittelbar im Anschluss an sein Studium in Deutschland nahm er seine Tätigkeit als 1. Konzertmeister der Philharmonie Baden-Baden auf.

Mit seinem Kammermusikensemble „Symmetry“ (Musiker der Münchner Philharmoniker, des SWR-Sinfonieorchesters und der Badischen Staatskapelle Karlsruhe) gastierte er im Rahmen ausgedehnter Konzertreisen mehrfach in Südkorea. Weitere Gastspielreisen führten ihn als Solist und Orchestermusiker u.a. nach Frankreich, Belgien, Italien, die Schweiz, Bulgarien, die arabischen Emirate Dubai und Qatar sowie nach China.

Zusammen mit der Baden-Badener Philharmonie produzierte Yasushi Ideue bereits 2 CDs mit Solowerken von Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Henri Wieniawski, Erich Wolfgang Korngold, Astor Piazzolla und Wolfgang Erdmann.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen