News

Kein Picknickwetter – Philharmonie Baden-Baden zieht sicherheitshalber um in das Kurhaus

Mit Spannung erwartet wird das erste „Klassikpicknick“ der Philharmonie auf der herrlichen Liegewiese am Solmssee in Baden-Baden (Sonntag, 11.9.2022, 17.05 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal) Im Programm präsentiert Chefdirigent Heiko Mathias Förster neben Evergreens aus Hollywood und Cinecitta (Harry Potter, Star Wars, La Strada, Cinema Paradiso etc) einen Aperitif mit Höhepunkten aus den Abonnementskonzerten der nächsten Saison (Bolero von Maurice Ravel, 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven). Leider spielt der Wettergott nach aktuellen Prognosen nicht zufriedenstellend mit. Statt „Seele baumeln im Sonnenschein“ deuten die Prognosen eher auf feuchtkühlen Boden und schwer kalkulierbare Regenwahrscheinlichkeit. Schweren Herzens ziehen die Philharmoniker kurzfristig um in den Weinbrennersaal, wo man das herrliche Musikprogramm ohne Störung durch Wetterkapriolen genießen kann. Im kommenden Sommer ist eine Wiederholung dieses Konzertkonzeptes geplant. Karten sind im Vorverkauf erhältlich in der Tourist-Info am Zubringer und dem Ticketservice in den Kolonnaden am Kurhaus, Telefon 07221/275233, oder über die Website der Philharmonie. Die Tageskasse im Kurhaus öffnet eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

Melancholie, Virtuosität, Naturklang

Für die Eröffnung seines Antrittskonzertes am 9. September 2022, 20.00 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses in Baden-Baden hat sich Heiko Mathias Förster – der neue Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden – fernab theatralischer Gebärde für eine Komposition still fließender Klänge entschieden. Eröffnet wird das Konzert mit dem Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 von Gustav Mahler – dem Stück, das durch Viscontis Verfilmung des Romans „Der Tod in Venedig“ von Thomas Mann weltberühmt wurde.  weiterlesen