Historie 2000 – 2010

25. Dez 2009

Erstmals stand unser eigener Kinderchor (Einstudierung: Mechthild Jacobs) mit uns auf der Bühne des Weinbrennersaals. Auf dem Programm: u.a. Missa Breve“ von Leo Délibes. Am Dirigentenpult Pavel Baleff.

29. Sept bis 1. Okt 2009

CD-Produktion in Kooperation mit dem Lions Club. Mit uns auf der Bühne stehen Min-Hee Lee (Violine) und Wies de Boevé (Kontrabass). Es dirigierte Pavel Baleff. Auf dem Programm standen das Kontrabasskonzert von Nino Rota, die „Tzigane“ von Maurice Ravel und das „Poème“ von Ernest Chausson.

22. Sept 2009

Gastspiel im KKL Luzern. Manfred Obrecht dirigierte die Philharmonie in einem Programm mit der „Krönungsmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Mit uns auf der Bühne: der Chor „Compagnia Rossini“ aus der Schweit und der Hornist David Payett (Solohornist London Symphony Orchestra).

4. Sept 2009

Unser erstes Gastspiel beim Menuhin-Festival Gstaad. Gemeinsam mit der legendären Sopranistin Edita Gruberova präsentierten wir ein Opernprogramm unter der Leitung von Pavel Baleff.

30. Aug 2009

Gastspiel im Kurhaus Wiesbaden mit einer Operngala. Am Dirigentenpult Pavel Baleff.

28. Aug 2009

Zum ersten Mal tritt das Orchester auf einer Bühne im Brunnen der Gönneranlage in Baden-Baden auf. Eine Neuentdeckung dieser wunderbaren Location und Bereicherung unserer Open-Air-Spielstätten in Baden-Baden. Pavel Baleff leitete das Orchester.

8. Juli 2009

Unser achtes Konzert mit Placido Domingo. Dieses Mal direkt vor unserer Haustür. Open-Air auf der Rennbahn in Iffezheim. Der Wettergott hatte schlechte Laune und ließ es ordentlich regnen. 4.000 Zuschauer kamen dennoch, um den Superstar der menschlichen Stimme live zu erleben. Eugene Kohn aus New York dirigierte.

4. Juli 2009

Gastspiel im KKL Luzern. Auf dem Programm standen unter anderem die „Festmusik der Stadt Wien“ von Richard Strauss und die „Symphonic Dances“ aus der „Westside-Story“ von Leonard Bernstein. Manfred Obrecht dirigierte.

5. Juni 2009

Philharmonische Jugendakademie in Baden-Baden. Gemeinsam mit besonders qualifizierten jungen Musikern aus der Region gestalteten wir ein Programm mit Werken von Aron Copland, Franz Liszt, George Gershwin und Maurice Ravel. Es dirigierte Pavel Baleff. Unser Projektpate war der „Rotary Club Baden-Baden Merkur“.

30. Mai 2009

Wir waren zu Gast beim „Festival Internacional de Música de Toledo”, Spanien. Auf dem Programm standen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn. Unser Solist war der italienische Flötist Massimo Mercelli. Es dirigierte Lonnie Klein aus den USA.

23. Mai 2009

Unser erstes Gastspiel in Antwerpen, Belgien. Auf dem Programm standen Werke von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy und Francis Poulenc. Mit uns auf der Bühne waren der „Chor für geistliche Musik Ludwigshafen sowie „Arti Vocali Koninklijke Zangvereniging Antwerpen“. Es dirigierten Christiane Michel-Ostertun und Dirk de Nef.

9. April 2009

Wir gastierten mit der Tänzerin Nina Corti und dem Tenor Hector Sandoval im Festspielhaus Baden-Baden. Ein spanisches Programm zwischen Zarzuela und Flamenco. Pavel Baleff dirigierte.

15. März 2009

Wir präsentieren erstmals „Junge Solisten aus Mittelbaden“. Ein spannendes Podium für ausgewählte regionale Musiker an der Schwelle zur Karriere.

6. März 2009

Erstmalig spielen wir im Feierabendhaus der BASF in Ludwigshafen 2 Konzerte mit dem holländischen Komiker und Pianisten Hans Liberg. Das Ganze heisst „Symphonie Libergique“. Ein herrlicher Spaß!

8. Feb 2009

Unser erstes Faschingskonzert ging erfolgreich über die Bühne. Die Musiker, Pavel Baleff und das Publikum machten sich die starke Stunde auf der ehrwürdigen Bühne zu einer ordentlichen Gaudi. Eine Premiere mit Kultpotential!

13. bis 16. Jan 2009

CD-Aufnahmen mit Natalie Karl, (Sopran) und Matthias Klink (Tenor). Auf dem Programm standen Werke von Carl Millöcker, Robert Stolz, Johann Strauss, Emmerich Kalman, Franz Lehár und Paul Abraham. „Die ganze Welt ist himmelblau“ – ein wunderbarer Titel für 60 Minuten Klangseligkeit. Am Pult stand Pavel Baleff.

29. Nov 2008

Xmas Crossover in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Wolfgang Diefenbach dirigiert Orchester, Big Band und den großen Projektchor. Mit dabei ist die Artistin Andrea Engler mit einem umjubelten Vertikaltuch-Showact.

2008/2009

Unser „Philharmonischer Solist“ der Saison 2008/2009 mit mehreren Auftritten im Weinbrennersaal war der deutsche Pianist Bernd Glemser.

3. Aug 2008

Unsere 2. Philharmonische Parknacht auf der Lichtentaler Allee. Diesmal kommen fast 8.000 Besucher. 5 Minuten nach Ende des Konzertes beginnt es zu regnen. Glück muss man haben…

27. Juni 2008

Unser erstes „Schlosskonzert“ im romantischen Hof des Schloss Neuweier bei Baden-Baden. Eine neue Spielstätte unseres Sommerfestivals „Klingende Gärten“ wird aus der Taufe gehoben.

19. März 2008

Mit einer fulminanten Präsentation der technischen Möglichkeiten hat die Europäische Medien- und Eventakademie die neue Akademiebühne eröffnet. In Zusammenarbeit mit der Baden-Badener Philharmonie wurde rund 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Bildung ein perfektes Event geboten. Die Akademiebühne in der ehemaligen französischen Kirche ist gewissermaßen die Krönung auf dem Campus der EurAka. Mit 2,2 Mio. Euro Baukosten und ca. 700.000 Euro Technik ist eine Schulungsstätte entstanden, die einmalige Voraussetzungen bietet, um Ausbildungen im Medien- und Eventbereich anbieten zu können.

1. März 2008

Große Orchestergala mit Chor im KKL Luzern/Schweiz. Es dirigiert der schweizerische Dirigent Manfred Obrecht. Solisten sind Beatrice Ruchti (Sopran) und der Bariton Markus Oberholzer.

24. Feb 2008

Die Philharmonie reist für ein Gastspiel mit Placido Domingo, der Sopranistin Ailyn Perez und dem Dirigenten Eugene Kohn nach Doha im Arabischen Emirat Qatar. 4.000 Zuschauer erleben das Konzert live in einem eigens dafür gebauten Konzertsaal. Über die Veranstaltung wurde weltweit berichtet. Übrigens unser 5. Konzert mit dem Startenor. Und Placido Domingo dirigiert erstmals das Orchester.

10. Nov 2007

Unser 2. Konzert mit dem Gesangsduo Marshall & Alexander.Es dirigieren Karl Albert Geyer und Adrian Werum.

6. Okt 2007

Erstes Gastspiel der Philharmonie in Hasselt/Belgien.

Aug 2007

Auf Einladung des Moon Shin Museums Masan/Korea gastiert unser Konzertmeister Yasushi Ideue mit einem Kammerensemble der Philharmonie in Südkorea.

17. und 18. Aug 2007

Gastspiele mit dem Pianisten Jeremy Menuhin und dem Klarinettisten Vladimir Ashkenazy in der Schweiz.

11. Aug 2007

Zum Gedenken an den koreanischen Bildhauer Moon Shin gibt es im Benazetsaal des Kurhauses ein großes Sinfoniekonzert. Auf dem Programm steht die Uraufführung des Werkes „Eleonthit“ des deutschen Komponisten Andreas Kersting, seit vielen Jahren die erste Auftragskomposition der Philharmonie. Außerdem die „Manfred-Ouvertüre“ von Robert Schumann und die 2. (Lichtentaler) Sinfonie von Johannes Brahms.

Das Konzert war eine Kooperation der Stadt Baden-Baden und der Philharmonie mit dem Moon Shin Museum in Masan/Korea, dem koreanischen Kultusministerium und dem koreanischen Fernsehen. Das Medieninteresse an der Veranstaltung in Korea war außerordentlich.

Außerhalb der Landesgrenzen Südkoreas war die Aufführung sicherlich die spektakulärste internationale Aktivität der südkoreanischen Kulturszene in diesem Jahr.

4. Aug 2007

Die erste „Philharmonische Parknacht“ findet bei Kaiserwetter auf einer der großen Wiesen der Lichtentaler Allee statt. Die Philharmonie spielt für etwa 4.000 Zuschauer unter den farbig illuminierten Baumriesen der Allee.

31. Juli 2007

Galakonzert mit Placido Domingo und der Sopranistin Anna Maria Martinez open air vor dem Kurhaus in Wiesbaden. Es kommen rund 8.000 Zuschauer. Das Konzert wird für TV aufgezeichnet und deutschlandweit gesendet. Übrigens unser 4. Konzert mit dem Startenor.

2. Juni 2007

Offizielle Verabschiedung von Generalmusikdirektor Werner Stiefel und Ernennung zum Ehrendirigenten der Philharmonie.

7. Mai 2007

Die Philharmonie gestaltet gemeinsam mit Regisseur Enno Ilka Uhde, dem Tenor Hector Sandoval und Pavel Baleff ein außergewöhnliches Event für die Firma Faller im Freiburger Konzerthaus.

10. März 2007

Beim „Bal Paré“ präsentiert sich die Philharmonie erstmals seit vielen Jahren als Ballorchester. Die orchestereigenen Spezialarrangements schaffen einen prachtvollen Rahmen für den ersten Ball der Baden-Badener Saison.

7. Jan 2007

Abschiedskonzert (in Kooperation mit der Opernakademie Baden-Baden) für Generalmusikdirektor Werner Stiefel in Anwesenheit seines Nachfolgers Pavel Baleff. Der ausverkaufte Weinbrennersaal applaudiert dem langjährigen Orchesterchef mit stehenden Ovationen.

15. Nov 2006

Mit dem Spezialprogramm „X-mas Crossover“ gastieren wir im Festspielhaus Baden-Baden und in der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Auf der Bühne: Philharmonie, die Big Band „Kicks & Sticks“, die Sängerin Dee Baniels aus USA und der Dirigent Wolfgang Diefenbach.

3. Dez 2006

Das erste Gastspiel der Philharmonie in Genf.

12. Dez 2006

Die Philharmonie gastiert auf der Bühne des Konzertcasinos in der Schweizer Hauptstadt Bern.

14. Dez 2006

Gastspiel der Philharmonie im KKL Luzern.

19. Dez 2006

Gastspiel der Philharmonie im Konzertcasino Basel mit der Sopranistin Noemi Nadelmann und dem Tenor Zoran Todorovic.

21. Dez 2006

Als letzte Veranstaltung der diesjährigen von der Schweizer Postbank veranstalteten Konzerttournee durch die großen Konzertsäle der Schweiz spielt die Philharmonie in der ausverkauften Zürcher Tonhalle.

12. Nov 2006

Die Philharmonie sammelt mit ihrem 1. Konzert im Rahmen der Aktion „BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude“ Spenden für notleidende Baden-Badener Familien.

7. Okt 2006

Baden-Württemberg feiert 15 Jahre Filmakademie Ludwigsburg. Auf der Bühne des „Forum“ in Ludwigsburg präsentiert die Philharmonie unter Leitung von Karl Albert Geyer Filmmusik deutscher Komponisten mit Live-Einspielungen von Filmsequenzen. Das Programm wird vorab für CD aufgenommen.

8. Juni 2006

30.000 Zuschauer kommen zu der hollywoodreifen Inszenierung von Verdis Oper „Nabucco“ im St. Jakob Stadion in Basel. Die Produktion hat fast 1000 Mitwirkende, die Philharmonie Baden-Baden unter der Leitung von Maestro Enrico Dovico ist mit dabei.

Mai 2006

Etwa 140 Bewerber interessieren sich für die Nachfolge von Generalmusikdirektor Werner Stiefel als Chefdirigent der Philharmonie. Das Auswahlverfahren beschäftigt eine große Komission aus Vertretern der Parteien im Gemeinderat, der Stadt- und Orchesterverwaltung, der Orchestermusiker und einen Vertreter der Patronatsgesellschaft über Monate. Nach den Probedirigaten der 4 ausgewählten Kandidaten wird Pavel Baleff – noch amtierender Stellvertretender Generalmusikdirektor des Staatsorchesters Halle – einstimmig gewählt.

27. Jan 2006

Die italienische Chansonsängerin Etta Scollo und die Philharmonie stehen erstmals gemeinsam auf der Bühne. Crossoverspezialist Bernd Ruf dirigiert das Programm mit dem Titel „Sicilian Symphony“.

2005

Broadway Symphony vor rund 4000 Zuschauern in Mannheim.

1. Gastspiel des Orchesters in Belgien

19. Aug 2005

Unser erstes Konzert in Interlaken. Mit uns auf der Bühne sind die Tänzerin Nina Corti, der Tenor Hector Sandoval und der Flamencogitarrist Pepe Justicia.

24. Juli 2005

Erstes Gastspiel in der Philharmonie Essen mit Nina Corti und dem Spezialprogramm „Granada“.

11. Juni 2005

Unser erstes „Konzert zur Rosenblüte“ in der neu angelegten Konzertarena im Rosenneuheitengarten auf dem Beutig.

30. April 2005

Wir bekommen Besuch aus dem Fernen Osten. 2 Aufführungen der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven mit dem „Daiku“-Chor aus Toride, Japan.

2004

150 Jahre Philharmonie Baden-Baden. Unser Jubiäumsjahr. Die Patronatsgesellschaft finanziert eine aufwändig gestaltete Jubiläumspublikation und der SWR sendet einen einstündigen Film über das Orchester.

2004

Erstes Konzert der Philharmonie in der Alten Oper, Frankfurt.

2004

Erstes Konzert der Philharmonie im Festspielhaus Luzern. Auf dem Programm steht „Broadway Symphony“ unter Leitung von Karl Albert Geyer.

„Broadway Symphony“ live im Baden-Badener Festspielhaus.

2004

CD-Produktion „Granada“ mit Werken der spanischen Zarzuela. Solisten: Héctor Sandoval (Tenor), Pepe Justicia (Gitarre), Nina Corti (Kastagnetten) und GMD Stiefel.

Premiere des Spezialprogramms „Granada“ im ausverkauften Baden-Badener Festspielhaus. Solisten sind die Tänzerin Nina Corti, der Tenor Héctor Sandoval und der Gitarrist Pepe Justicia. Es folgen Aufführungen des Programms in Benefizkonzerten für UNICEF in den Konzertkasinos von Bern und Basel.

Nov 2004

Die dritte Gastspielreise der Philharmonie nach Südfrankreich und Konzerte in Aix en Provence und Marseille.

2003

CD-Produktion mit den Solisten Ulrike Hofmann (Violoncello (Bruch/Kol Nidrei – Dvorak/Rondo) und Yoriko Muto (Violine (Tschaikovsky/Violinkonzert)) und GMD Stiefel.
Fünf konzertante Aufführungen der Oper „Carmen“ von Georges Bizet im Züricher Hallenstadion.

2003

Prokofieffs „Peter und der Wolf“ erstmals zusammen mit dem Pantomimen „Nemo“ und dem Dirigenten Karl Albert Geyer in unseren „Gummibärchenkonzerten“.

2003

Premiere des Spezialprogrammes „Mongolian Symphony“ mit dem Ensemble „Börte“ aus der Mongolei und Arrangements mongolischer Volksmusik für Orchester. Dirigent ist Bernd Ruf.

2003

CD-Produktion „Johann Strauß Gala“ mit der Sopranistin Natalie Karl und GMD Werner Stiefel.

Drei Aufführungen mit dem Ballettensemble der Mailänder Scala (Choreographie: George Balanchine) und Musik aus Mendelssohns „Ein Sommernachtstraum“ im Baden-Badener Festspielhaus.

2003

Erste Gastspielreise der Philharmonie nach Brescia (Italien).

2003

Sieben Aufführungen mit dem „Zürcher Ballett“ und Musik von W. A. Mozart im Musicaltheater Basel und im Baden-Badener Festspielhaus. Choreographie: Heinz Spoerli.

4. April 2003

Aufführung von Friedrich Wilhelm Murnaus Film „Tabu“ mit Violeta Dinescus Musik im Rahmen des Heidelberger Frühlings unter Leitung von GMD Prof. Werner Stiefel

2002

Drittes Konzert mit Placido Domingo, diesmal in Dubai, mit Veronica Villaroel (Sopran (Metropolitan Opera)) und dem ägyptischen Sänger Ali El Haggar.

2002

Boris Yoffe schreibt das musikalische Märchen „Prinz Kuckuck“ für die Philharmonie. Diese Auftragskomposition wird finanziert aus der Stennebrüggen-Stiftung. In der Hauptrolle der skurrilen Fabel ist der Schauspieler Fritz Peter Schmidle.

2002

CD-Produktion mit dem Titel „Teufelstanz“ und Werken von Glinka, Hellmesberger, Offenbach, Weiner, Schostakowitsch, Giménez, Bizet. Solist: Roland Härdtner, Mallets, GMD Werner Stiefel.

CD-Produktion mit dem Violinkonzert von Brahms und der Sonate f-Moll für Viola und Klavier, Brigitte Lang (Violine), Simone Jandl (Viola), Barbara Uszinska (Klavier), GMD Werner Stiefel.

Erstmalig eine 14-tägige Serie von Open-Air-Konzerten auf dem Marktplatz neben der Stiftskirche.

2002

CD-Produktion mit Cellokonzerten von Gaspar Cassadò und Carl Maria von Weber. Martin Ostertag, Violoncello, GMD Werner Stiefel, Dirigent.

CD-Produktion mit dem Spezialprogramm „Broadway Symphony“ und Werken von Bernstein, Gershwin, Ellington, Rodgers, Weill, Sondheim. Solisten: Ack van Rooyen (Flügelhorn), Allen Jacobson (Posaune), Barbara Leah Meyer (Vocals), Edmund Högemann (Klavier), Günter Lenz (Bass), Arndt Joosten (Drums), Klaus-Peter Hahn (Dirigent)

2002

Südfrankreichtournee des Orchesters mit Konzerten in Aix-en-Provence und Marseille.

10. Nov 2002

Erstes Konzert der Philharmonie im herrlichen „Florentinersaal“ des Spielcasinos.

2001

Gastspiel mit Jules Massenets „Werther“ beim internationalen Musikfestival in Schloss Rheinsberg bei Berlin.

CD-Produktion mit dem Doppelkonzert von Brahms und der Partita Nr. 2 d-Moll von Johann Sebastian Bach. Simone Zgraggen, Violine, Grigorij Alumyan, Cello, GMD Werner Stiefel, Dirigent.

CD Produktion „Promenade Classics“ mit der „Günter Noris Big Band“.

Violeta Dinescus Filmmusik zu Murnaus Stummfilm „Tabu“ 2001 wird zusammen mit dem berühmten Film im Weinbrennersaal aufgeführt. (Foto links)

2001

Die Philharmoniker in Shanghai

GMD Stiefel bricht bei einer Probe zusammen, wird erfolgreich reanimiert und fällt für einige Wochen aus.
Die Gastspielreise der Philharmonie in China mit Konzerten in Peking, Shanghai, Hangzhou, Luoyang und Shijiazhuang wird von dem Dirigenten Hans-Werner Pintgen übernommen.

2000

Die Philharmoniker in Aix en Provence

Erstes Gastspiel der Philharmonie beim Festival in Aix-en-Provence, Südfrankreich.

Unser zweites Konzert mit Placido Domingo diesmal auf dem Königsplatz in München vor rund 15.000 Zuschauern. Am Vorabend eine szenische „Carmina Burana“ unter Leitung von Walter Haupt vor 20.000 Zuschauern. Eine erfreuliche Zuschauerbilanz trotz „arktischer“ Kälte und Regen.
Eine CD-Produktion mit Werken von Mozart, Saint-Saens, Dvorak. Annika Thiel, Violine, Stefan Faludi, Violoncello, sind die Solisten. Werner Stiefel dirigiert.
Eine weitere CD-Produktion mit Werken von Vivaldi, Mozart, Schubert, Wieniawski, Erdmann. Solist ist erstmals unser neuer Konzertmeister Yasushi Ideue, Violine. GMD Werner Stiefel dirigiert.Ein historisches Ereignis folgt im Rahmen der Carl Flesch Akademie; die berühmten Geiger Rainer Kussmaul, Kolja Blacher, Andrew Manze und Benjamin Schmid sind Solisten eines internationalen Violinfestivals der Carl Flesch Akademie mit dem Titel „Bach Spezial“.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen