News

Ein philharmonischer Blick über Grenzen zum Jahreswechsel

Die beiden Silvesterkonzerte der Philharmonie Baden-Baden am Dienstag, 31. Dezember 2019, ab 16.00 Uhr und 18.30 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses Baden-Baden präsentieren in diesem Jahr außergewöhnliche Zusammenstellungen schwungvoller Werke des klassischen Repertoires. Wunderbare Klänge wurden aus der Begegnung genialer Komponisten mit der Musik anderer Länder geboren; Tschaikowski inspirierte sich an deutscher Dichtung, Albert Lortzing an russischen Impressionen, Johannes Brahms an der Musik Ungarns, der Ungar Béla Bartók an der Musik Rumäniens. Und Johann Strauss an italienischer Leichtigkeit und musikalischem Sonnenglanz. Das ist die Rezeptur des Programmes, das Chefdirigent Pavel Baleff für den diesjährigen Jahreswechsel zusammengestellt hat. Ein musikalischer Blick über Grenzen. An seiner Seite sind Christoph Schiestl, der Solotrompeter der Philharmonie, und Arndt Joosten, der Manager des Orchesters, der durch das Programm führt.
Vorverkauf und Ticketreservierung ist möglich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefon 07221/932700, in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefon 07221/275233  sowie hier.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen